Christian Stahl - Lesung mit anschließender Diskussion

 

In den Gangs von Neukölln - Das Leben des Yehya E.

Foto: Oliver Kern

Es freut uns sehr, Christian Stahl, Journalist, Autor und Regisseur des Dokumentarfilms ‚Gangsterläufer‘ bei uns im Club begrüßen zu dürfen. Sein Buch 'In den Gangs von Neukölln - Das Leben des Yehya E.' wurde von der FAS zum Sachbuch des Jahres gekürt.

Yehya E. begeht mit sieben die erste Straftat, ist Einserschüler und Tyrann der Rütlischule, im Alter von 15 Boss von der Sonnenallee, erhält eine Gefängnisstrafe von 3 Jahren, wird "Vorzeigeaussteiger" aus der kriminellen Szene, Liebling der Politiker, wird rückfällig und verbüßt derzeit eine 6jährige Gefängnisstrafe - Christian Stahl hat ihn über Jahre begleitet.

Die Wut ist Yehyas Sucht. Die Kriminalität seine Droge. Was er braucht, ist Entzug. Aber in den Gangs von Neukölln sind alle auf dieser Droge. (Hoffmann und Campe)

"Stahl entlässt Yehya in dem Buch nicht aus der Verantwortung. Aber er prangert auch die Versäumnisse deutscher Integrations- und Flüchtlingspolitik an, gibt einen Einblick in das raue Leben der Straßengangs in Neukölln, den Knastalltag und die Macht der Ausländerbehörden." (Markus Deggerich, DER SPIEGEL)

Wir freuen uns auf einen interessanten Abend mit reger Diskussion und bitten um Anmeldung unter 'info@clubspeicher7.com'.

Eintritt 10€, Mitglieder frei

 

Zurück