Demokratie in Mannheim

 

Städte wie Mannheim im 21. Jahrhundert - die letzte Hoffnung der Demokratie?

Seit der Antike gelten Städte als Entstehungsort der Demokratie. Lokale Politik wird als „Schule der Demokratie“ und als „Experimentierbaustelle“ betrachtet. Als Großstadt ist Mannheim in der Lage wichtige Entscheidungen für das Leben der Bürgerinnen und Bürger herbeizuführen, während zur gleichen Zeit vielfältige Meinungen und Interessen in den politischen Entscheidungsprozessen vertreten sind.

Allerdings haben demokratische Entscheidungsfindungen nicht nur positive Effekte — wie die Auseinandersetzungen zur Bundesgartenschau zeigen — und es wird auch vom „Albtraum Partizipation“ gesprochen. Das Demokratie Audit Mannheim untersucht u.a.: Was erwarten Mannheimer Bürgerinnen und Bürger von ihrer Stadt? Wie sehen sie die Demokratie? Wer partizipiert (nicht)? Und welche Unterschiede gibt es dabei zwischen den verschiedenen sozialen und gesellschaftlichen Schichten, sowie zwischen den Gebieten in der Stadt? Kurz: sind im 21. Jahrhundert Städte wie Mannheim „democracy’s best hope“?

Prof. Jan van Deth ist ein niederländischer Politikwissenschaftler. Bis Ende 2015 hielt er den Lehrstuhl für Politische Wissenschaft und International Vergleichende Sozialforschung an der Universität Mannheim inne. Er verantwortet verschiedene Projekte am Mannheimer Zentrum für Europäische Zentralforschung.

Wir freuen uns sehr, Herrn Prof. Jan van Deth bei uns im Club begrüßen zu dürfen und sind gespannt auf seinen Vortrag mit anschließender Diskussion. 

Eintritt frei

 

Zurück