Helden für Kinder gesucht

 

– oder wie man sich für Bildungsgerechtigkeit einsetzen kann

Es freut uns sehr Linn Schöllhorn, Gründerin der KinderHelden – Nachfolgeorganisation von Big Brothers Big Sisters - bei uns im Club begrüßen zu dürfen.

„Ich treffe mich gerne mit Michael bei der SAP, weil ich hier Sachen ausprobiere, die ich zuvor noch nicht gekannt habe und er sich gut um mich kümmert. Hier wird mir nie langweilig“, erzählt der 9-jährige Joel von seinen Erlebnissen mit seinem Mentor Michael Deller, SAP Mitarbeiter


Mit den KinderHelden startete im Januar 2015 ein Mentoring-Programm, das Kindern mit erschwerten Startbedingungen frühzeitig bessere Bildungschancen eröffnen möchte. Damit wird das Engagement der Organisation Big Brothers Big Sisters auf einer neuen Ebene weitergeführt. Bei den Mentoring-Programmen unterstützen ehrenamtliche Erwachsene Grundschulkinder für mindestens ein Schuljahr in regelmäßigen Treffen über Projekte wie „Schul-Mentoring“ und „Mentoring am Arbeitsplatz“. Die Kinder werden über Kooperationsschulen auf das kostenlose Angebot aufmerksam gemacht und somit individuell und gezielt gefördert. Das ist ein entscheidendes Puzzleteil für einen erfolgreichen BildungsÜbergang.
Mit diesem präventiven Ansatz werden die Integration, Chancengerechtigkeit, soziale Kompetenzen und die Resilienz der Kinder gefördert. Aber auch die Mentoren wachsen mit ihrer Aufgabe. Sie lernen ebenso wie die Kinder Neues dazu und erweitern ihre sozialen Kompetenzen.

 

http://www.kinderhelden.info/

 

Zurück