Vortrag "Künstlernachlässe Mannheim" am 6. Februar 2014

 

Als Unterstiftung der gemeinnützigen Stiftung des Mannheimer Kunstvereins zur Förderung der jungen Kunst, kümmert sich das Projekt Künstlernachlässe Mannheim um die Werke von Künstlern und Künstlerinnen der Stadt, die es wert sind, aufbewahrt zu werden. Diese Menschen prägen mit ihrem Werk, aber auch mit ihrem Leben in der Stadt ein Stück Kulturgeschichte und tragen somit zur kulturellen Identität Mannheims und der Region bei.

Die Künstlernachlässe Mannheim existieren seit 2005. Initiiert und realisiert wurde es von Dr. Jochen Kronjäger, Silvia Köhler M.A., Dr. Susanne Kaeppele und Dr. Rainer Preusche. Mit Hilfe von Sponsoren konnte eine große Industriehalle in Mannheim-Rheinau klimatisiert und mit einem Hochregallager ausgestattet werden. Mittlerweile lagern hier über 1 000 Werke von Künstlern wie Norbert Nüssle, Peter Schnatz, Gabriele Dahms, Trude Stolp-Seitz oder Fanz Schömbs.

Da die Künstlernachlässe Mannheim jedoch kein Bilderfriedhof sein wollen, ruft das Projekt die verstorbenen Künstler und Künstlerinnen mit Ausstellungen und anderen Veranstaltungen aktiv in das Gedächtnis der Nachwelt zurück.

Wir freuen uns, dass wir im Rahmen der Vortragsreihe "Kunst & Kultur", die beiden Mitglieder des Vorstands Silvia Köhler und Dr. Susanne Käppele gewinnen konnten, die über die spannende, engagierte aber auch mühevolle Arbeit im Projekt berichten. Die

Die Referentinnen

Dr. Susanne Kaeppele
Vorstand Künstlernachlässe Mannheim
Freie Kunsthistorikerin
Studium der Kunstgeschichte und Romanistik an der Universität Heidelberg
Promotion mit Dissertation über die Malerfamilie Bocksberger
Freie Mitarbeiterin des Mannheimer Morgens
Regelmäßige Führungen an der Kunsthalle Mannheim

Silvia Köhler M.A.
Geschäftsführender Vorstand Künstlernachlässe Mannheim
Studium der Philologie, der Mittleren und Neueren Geschichte sowie der Soziologie an der Universität Mannheim
Über 15 Jahre bei SAP als Consultant im Bereich Projektmanagement
Seit 2007 zusammen mit Dr. Jochen Kronjäger aktiv am Aufbau der Künstlernachlässe Mannheim beteiligt

zurück