Welches Land wollen wir sein?

 

Die Debatte in Kooperation mit der Stiftung 'Die offene Gesellschaft'

Welche „Rolle“ spielt die Kultur in unserer Gesellschaft? Muss/soll sie politisch sein? Oder steht sie über den Dingen? Muss sie einen Beitrag zur Demokratie leisten? Oder muss sie gar dazu beitragen eine Identität (Kulturnation) zu stiften? Was will/kann/soll/muss sie in unserer heutigen Zeit leisten und was braucht sie dafür?

Welches Land wollen wir sein? Diskutieren Sie mit Kulturschaffendenden der Rhein-Neckar Region in welchem Verhältnis Kultur und Nation zueinander stehen und welchen Beitrag Kunst und Kultur für die Gesellschaft leisten können und müssen.

Die interaktive Diskussionsrunde (Fishbowl) findet mit den folgenden Diskutanten (in alphabetischer Reihenfolge) statt:

Prof. Udo Dahmen, Geschäftsführer Popakademie
PD Dr. Anna-Katharina Gisbertz, Universität Mannheim (Literaturwissenschaft)
Prof. Michael Kaufmann, Intendant der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland Pfalz
Rainer Kern, Gründer und Leiter des Jazzfestivals Enjoy Jazz
Burkhard C. Kosminski, Intendant Schauspiel des NTM
Dr. Peter Kurz, Oberbürgermeister der Stadt Mannheim
Yasmin Meinicke, Geschäftsführerin der Biennale für aktuelle Fotografie
Thorsten Riehle, Leiter des Kulturhauses „Capitol“

Diese Veranstaltung führen wir im Rahmen des Programms des Vereins „Die offene Gesellschaft“ durch.

Eintritt frei - Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für den 28.6. keine Platzreservierungen zusagen können. Um planen zu können bitten wir um Anmeldung unter 'info@clubspeicher7.com'

Zurück